1984

Dieter Reichert gründete die Betriebssport-Abteilung "Fußball" im Oberlinhaus. Es entstand eine Männermannschaft, die im Spielbetrieb der 2. Kreisklasse gemeldet wurde. Einige Spieler stammten aus der Einrichtung, andere kamen von außerhalb und so gab es eher mäßige Erfolge in der 2. Kreisklasse. Der Trainer war Dieter Reichert.
....................................................................................................................................................

August 1988

Ab August 1988 konnten wir Ralf Baierl als neuen Torwart und Trainer gewinnen.
....................................................................................................................................................

01. Mai 1990

Auf der Initiative von Ralf Baierl (zum damaligen Zeitpunkt Torwart und Trainer), wurde in der Gaststätte "Café Babelsberg" in der Pestalozzistraße der erste gemeinnützige Fußballverein im Land Brandenburg gegründet. Aus der SG Oberlinhaus wurde SG Eintracht 90 Babelsberg e. V..
Der Vorstand setzte sich zu diesem Zeitpunkt aus dem 1. Vorsitzenden Dieter Reichert und dem 2. Vorsitzenden Baldfried Drzymalski zusammen. Schatzmeister war Herr Wolfgram.
....................................................................................................................................................

1991

Auf Beschluss des Vorstandes schloss sich der Sportgemeinschaft die "BSG Transport Potsdam" an. Dadurch konnten wir ab der Saison 1991/92 eine II. Männermannschaft im Spielbetrieb in der Stadtklasse anmelden.
....................................................................................................................................................

Sommer 1994

Ralf Baierl verließ unseren Verein. Uwe Zeihn übernahm das Traineramt.
....................................................................................................................................................

13. Juni 1995

Der Vorstand wurde neu gewählt und setzt sich nun aus dem 1. Vorsitzender Markus Meyer und dem 2. Vorsitzender Uwe Zeihn zusammen.
....................................................................................................................................................

1995/1996

Da Eintracht 90 Babelsberg mittlerweile in der 2. Kreisklasse gut mitspielte, wurden wir in der Saison 1995/96 Staffelsieger der Staffel C.
In der Relegationsrunde schafften wir nach einigen Umständen den Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Um die neue Spielklasse halten zu können, musste man sich verstärken. Doch gestaltete sich dies, u.a. da man auf dem Schotterplatz an der Kurfürstenstraße spielte, schwierig.
....................................................................................................................................................

1996/1997

In unserer ersten Saison in der 1. Kreisklasse 1996/97 schafften wir trotzdem den Klassenerhalt und belegten den 13 Platz (39:47 Tore / 33 Punkte) von 16 Mannschaften und konnten somit als einziger Aufsteiger die Klasse halten.
....................................................................................................................................................

1997/1998

In unserer zweiten Saison in der 1. Kreisklasse belegten wir den 11 Platz (25:37 Tore / 29 Punkte). Vor dieser Saison wurde die Staffel von 16 auf 14 Mannschaften reduziert.
....................................................................................................................................................

1998

Uwe Zeihn verließ den Verein. Dadurch musste der Vorstand neu gewählt und die offene Trainerstelle neu besetzt werden. Das Traineramt übernahm zum 01. August 1998 Martin Bismark, der bereits in der Rückrunde 1997/98 als neuen Co-Trainer gekommen war. Er übernahm am 01. August 1998 auch die Funktion des 2. Vorsitzenden. 1. Vorsitzender blieb Markus Meyer.
....................................................................................................................................................

1998 bis 2001

In der 1. Kreisklasse erreichten wir dann folgende Endplatzierungen von 14 Mannschaften:
Saison 1998/99: 6. Platz, 45:36 Tore, 31 Punkte
Saison 1999/00: 9. Platz, 52:59 Tore, 31 Punkte
Saison 2000/01: 4. Platz, 51:41 Tore, 39 Punkte
Leider verloren wir das letzten Punktspiel gegen Dallgow und qualifizierten uns damit nicht für die Relegationsspiele zum Aufstieg in die Kreisliga.
....................................................................................................................................................

Sommer 2004

Nachdem man nach 7 Jahren 1. Kreisklassen-Zugehörigkeit abgestiegen war, gelang Eintracht 90 Babelsberg in der Saison 2003/04 der Aufstieg zurück in die 1. Kreisklasse. Nun spielten wir auf dem Sportplatz im Sportpark Kirchsteigfeld, nachdem man zuvor den Sportplatz am Neuen Palais als Heimstätte genutzt hatte.
....................................................................................................................................................

2007

In der Saison 2006/07 trumpfte die Eintracht auf. Mit einer starken Mannschaft belegte man durchgehend einen Aufstiegsplatz zur Kreisliga, jedoch wurde man am letzten Spieltag abgefangen und schaffte so nicht die Qualifikation zur Relegation um den Aufstieg. Trainer der ersten Mannschaft war wieder Ingo Zeihn.
....................................................................................................................................................

2007/08

Nur eine Saison nach dem Fast-Aufstieg musste man um den Verbleib in der Liga kämpfen und hielt aber die Spielklasse. Unter Trainer Thomas Böttcher trainiert die erstärkte 2. Mannschaft auch wieder regelmäßig.
....................................................................................................................................................

16. April 2008

Die 2. Mannschaft von Eintracht 90 Babelsberg gewinnt den Drescher-Pokal. Im Finalspiel siegte man gegen die Potsdamer Sport-Union Ü35 im Elfmeterschießen.
....................................................................................................................................................

2008

In der 1. Kreisklasse der Saison 2008/09 gab es bei Eintracht einen Umbruch. Viele Spieler aus der 2. Mannschaft wurden in die 1. Mannschaft integriert. Das Ziel für die Saison, mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben wurde erfüllt. Trainer ist Thomas Böttcher.
....................................................................................................................................................

20. Juli 2010

In der Saison 2010/2011 wird die 1. Mannschaft nun von Heino Schüler trainiert. Die 2. Mannschaft startet in der neu gegründeten 3. Kreisklasse Staffel C.
....................................................................................................................................................

29. Mai 2011

Am vorletzten Spieltag gelingt der 1. Mannschaft von Eintracht 90 Babelsberg der Aufstieg in die Kreisliga. Es ist der größte sportliche Erfolg in der Geschichte des Vereins.
Zum Vergrößern bitte anklicken
....................................................................................................................................................

16. Mai 2012

Trotz des schmalen Kaders konnte der Klassenverbleib in der Kreisliga erreicht werden. Mit dem 10. Platz wurde das Saisonziel ebenfalls erfüllt. Unsere Spieler Marco Wichmann und Riad Möwitz schafften sogar den Sprung in die Kreisliga-Auswahlmannschaft.
....................................................................................................................................................

2012/2013

In der folgenden Saison konnte die Leistungsfähigkeit der Vorsaison sogar noch verbessert werden. Am Ende landete die 1. Mannschaft auf dem 5. Platz (74:63 Tore / 46 Punkte) - für einen so kleinen Verein ein großer Erfolg. Auch die 2. Mannschaft belegte durch kontinuierliche Leistungen einen beachtenswerten 5. Platz (78:45 Tore / 58 Punkte) nur zwei Spiele gingen in der Rückrunde verloren.
Beide Mannschaften standen so gut wie noch nie da und die Ziele für die nächste Saison 2013/14 wurden deshalb noch höher gesteckt.
....................................................................................................................................................

23. Mai 2013

Nach den Abgängen des hoch gelobten Trainers Heino Schüler und weiteren Spielern (Vereinswechsel bzw. Karriereende) herrschte vor der Saison 2013/14 bei der 1. Mannschaft mit nur 8 Spielern und keinem Trainer akute Personalnot.
So stand zur Diskussion den Verein sogar aufzulösen und mit dem Ortsrivalen Fortuna Babelsberg zu fusionieren oder die 1. und 2. Mannschaft von Eintracht zusammenzuschließen, um wenigstens die Kreisligamannschaft zu erhalten. An einen Spielbetrieb mit zwei Mannschaften, wie man es bislang gewohnten war, war in dieser Zeit nicht mehr zu denken.
....................................................................................................................................................

Winter 2013

Trotz der Personalprobleme wurden für die Spielzeit zwei Mannschaften gemeldet. Für die 1. Mannschaft wurde es die erwartet schwere Saison. Durch eine lange Zeit ohne Trainer und einer geringe Spielerdecke blieb die Mannschaft nur im unteren Drittel der Tabelle. Am 17. Spieltag übernahm Uwe Carl das Traineramt der 1. Mannschaft.
....................................................................................................................................................

01. Mai 2015

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens von Eintracht 90 Babelsberg fand auf dem Sportpark im Kirchsteigfeld ein Fußballturnier mit 8 Mannschaften statt. Hier gab es ein Wiedersehen mit vielen alten bekannten Spielern aus der gesamten Eintracht 90-Spielgeschichte. Mit Musik und einem Rahmenprogramm wurde dieser Tag für alle Akteure und Besucher zu einem unvergesslichen Erlebnis.
....................................................................................................................................................

01. Mai 2016

Dieser Tag ist ein trauriger in der Geschichte unseres Vereins. Nach vier Jahren der Kreisliga-Zugehörigkeit stand nun rechnerisch der Abstieg aus der Kreisliga fest. Der vorhandene Kader konnte das hohe Leistungsniveau dieser Liga eigentlich nie erfüllen.
....................................................................................................................................................

04. Oktober 2016

In der Saison 2016/2017 geht der Verein eine Spielgemeinschaft ein und spielt unter dem Namen SpG Turbine 55/Eintracht 90 II in der 1. Kreisklasse. Trainer Olaf Ziegenhorn übernimmt nach dem 6. Spieltag die Mannschaft.